_______ _______

(Klick auf das Titelbild für eine Leseprobe)

Klick hier für Rezensionen!

Wahn und Sinn - eine lyrische Gratwanderung zwischen leidenschaftlicher Abscheulichkeit und zynischem Humor. Getragen von feinsinnigen Reimen brennen sich intensive Bilder unauslöschbar ins Gehirn. Die Gedichte provozieren und polarisieren, brechen in ihrer thematischen Vielfältigkeit mit gesellschaftlichen und persönlichen Tabus.

Durch die Trauer zu den Sternen - eine Lyriksammlung aus Trauer, Verlust, Hoffnung, Liebe, Sex und Humor.

Die Geister sind los: Erzählungen & Gedichte - Vorn auf dem Weg ein dunkler Schatten - was mag es mit ihm auf sich haben? Spuk im geheimnisvollen Bahnhof von Orx. Die Züge nutzen einen recht eigenwilligen Fahrplan und niemand weiß, ob überhaupt ein Zug hält. Ein Inkahäuptling stiftet Verwirrung in einer alten Bibliothek. Wir bekommen es mit einem armen Schloßgespenst zu tun. Vergeblich versucht es die versammelte Gesellschaft zu erschrecken. Statt dessen stolpert es von einem Mißgeschick ins nächste. Der Hexenlehrling dagegen ruft die modrigsten Gestalten aus ihren Grüften. Wird der alte Zaubermeister diesem Treiben ein Ende bereiten können? Wir begegnen Vampiren und dringen tief in ihre dunkle Welt ein. Welche Gestalten schleichen während einer Nachwanderung im Unterholz? Das Buch ist voller Elfen, Spuk und Geisterwesen. Professor Frank Stein gilt als zuständig für besondere Experimente.


Ab sofort erhältlich bei Amazon:
Wahn und Sinn
Durch die Trauer zu den Sternen
Die Geister sind los: Erzählungen & Gedichte

oder direkt beim Engelsdorfer Verlag:
Wahn und Sinn
Durch die Trauer zu den Sternen
Die Geister sind los: Erzählungen & Gedichte



Kontakt zum Autor:
netzmeister@philophobie.de






© www.philophobie.de

per aspera ad astra